GÜNTHER SCHAFELLNER AKTZEICHNEIN

 

Zu einer der wesentlichen Grundlage der bildnerischen Gestaltung, ist nach wie vor die Aktzeichnung zu zählen.

Dabei ist grundsätzlich nicht ein umfangreiches anatomisches Wissen wichtig, sondern der Wille oder die Fähigkeit

sich mit der sich ständig ändernden Pose und unterschiedlichen Körperpartien, schnell und analytisch auseinander zu setzen. Die Zeit, die dabei vorest für die genaue Analyse am direkten Aktmodell zur Festlegung der Körperschwerpunkte und Linien, Verkürzungen oder speziellen Muskelsituationen investiert werden muss, kann und sollte darauffolgend in einer spontanen, mutigen und auch oftmals abstrahierten Umsetzung wieder kompensiert werden.

Diese gute Möglichkeit so seine eigene Bildsprache und Handschrift zu finden und zu festigen, ist neben der unkompliziertenund stressfreien Herangehensweise der Schwerpunkt dieses Lehrganges. 

 

Modul 6

3 Kurstage

Fr 19. – So 21. Jun 2020

10.00 bis 17.00 Uhr